atemtherapie

ATEMTHERAPIE

Nach Cornelis Veening

Cornelis Veening war ursprünglich ein niederländischer Sänger, der nach Problemen mit seiner Stimme eine tiefenpsychologisch fundierte Atemtherapie entwickelte. Praxis und Lehre des „Inneren seelischen Atems“ beruhen auf Erkenntnissen, die Veening durch intensives Erforschen des eigenen Atems, langjährige Erfahrungen auf dem Gebiet der Tiefenpsychologie und sein Interesse für die taoistische Anschauung des  Menschen gewann. Cornelis Veening praktizierte in verschiedenen Ländern Europas. Er starb 1976 in Sils Maria. Zu seinen ersten Schüler*innen gehörte Wiltrud Kroth, die später meine erste Atemlehrerin wurde.

„Das Ziel ist der Mensch selber, die Entfaltung seiner Möglichkeiten und die Bekanntschaft mit seinen Kräften. Gemeint ist sowohl bei kranken als auch bei gesunden Menschen die Arbeit an ihrer inneren Entwicklung.“ Cornelis Veening

Buchempfehlung:

Atemweisen. Wurzeln und Gestalt der Atemlehre von Cornelis Veening.
Irmela Halstenbach: Atem holen aus der Tiefe.

 

>>Nächste Seite